Warum schreibe ich diesen Blog?

Ich habe nach einem Weg gesucht meine Erblindung zu verarbeiten. Es ist zwar schlimm aber nicht so schlimm, auch das möchte ich anderen Menschen egal ob blind, erblindet oder sehend ein Stück weit näher bringen.
Vielleicht fühlt sich der ein oder andere dadurch ermutigt das Leben nicht nur schwarz und weiß zu sehen und sich auch in andere Perspektiven reinzuversetzen. 
Ich bin so frei und gestehe mir ein ein großes Selbstbewusstsein zu haben und vieles positiv zu sehen - hätte auch schlimmer kommen können. Nur weil ich erblindet bin heißt das nicht dass ich meine Ziele aufgeben muss, vllt muss ich die Erreichung etwas umplanen oder meine Träume abwandeln. 
Führerschein war halt auch als Sehende nicht drin - so viele Gummibäume kann man gar nicht pflanzen.
Ich versuche zwar immer locker flockig zu schreiben und nicht alles auf die Goldwaage zu legen, aber sicherlich kann man auch von Tagen lesen wo ich gerne den Strauß nachmachen und den Kopf in den Sand stecken will. Hoffentlich werden das nicht so viele sein.
Ach übrigens für die Leute die denken: "schon wieder so ne Aufmerksamkeitssuchende", hier ist der Punkt wo ihr nicht mehr zu Lesen braucht. Sucht euch ein Hobby oder geht mal kehren. 
Den anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen

leben-mit-erblindung-mein-blog.jimdo.com Blog Feed

Reise nach Polen (Sa, 07 Okt 2017)
>> mehr lesen

Tauchtreffen am Ausee (Mon, 14 Aug 2017)
>> mehr lesen